Gefördert durch

Kontakt
Bürozeiten:

Di, Mi, Do 09-16 Uhr

Schellingstraße 65

80799 München

Telefon: (089)282076    

Fax: (089) 2805532

info@muenchner-forum.de

Suche
« Münchner Gespräch zur Stadtbaukultur | Main | Seminar „Gebäudebegrünung an Dach und Gebäudehülle“ »
Donnerstag
Sep172015

7. Nemetschek Forum für sichtbare Demokratie

Montag, 21. September 2015, 19:00 Uhr, Eintritt frei!

Keine Panik?!
Die Deutschen und ihre kollektiven Ängste.

65 Prozent der Deutschen fürchten, dass es ihren Kindern in der Zukunft schlechter gehen wird als ihnen. Trotz der derzeit sicheren politischen und wirtschaftlichen Lage schwankt besonders die Mitte der Gesellschaft zwischen Zuversicht und Zukunftsangst. Sorgen um die gemeinschaftliche Solidarität und Furcht vor sozialen Veränderungen durch internationale Migrationsbewegungen oder wirtschaftlichen Wandel prägen zunehmend eine Gesellschaft der Angst.

Resultieren Verlust- und Überfremdungsängste aus der wachsenden sozialen Ungleichheit und einer scheinbar immer komplexer werdenden Welt? Lähmen kollektive Ängste demokratische Prozesse und gefährden so unsere Freiheit? Oder kann aus Ängsten sogar Energie für gesellschaftspolitische Entwicklungen entstehen?

Auf dem Podium:

  • Prof. Dr. Borwin Bandelow (Psychiater und Vorsitzender der Gesellschaft für Angstforschung)
  • Prof. Dr. Nicole Burzan (Soziologin und Stellvertretende Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Soziologie) und
  • Dr. Johano Strasser (Philosoph, Politologe und Mitglied der Wertekommission der SPD).

 

Moderation: Wolf-Christian Ulrich (ZDF)

Diskutieren Sie mit!

Ort: Black Box im Gasteig

Veranstalter: Nemetschek Stiftung

www.nemetschek-stiftung.de

Reader Comments

There are no comments for this journal entry. To create a new comment, use the form below.

PostPost a New Comment

Enter your information below to add a new comment.

My response is on my own website »
Author Email (optional):
Author URL (optional):
Post:
 
Some HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>